Chanson Festival Brassens

Print Friendly, PDF & Email
Chanson Festival Brassens

Chanson Festival Brassens Basdorf vom 09.06. bis 18.06.2023

In Basdorf, Barnim, Brandenburg & Berlin.

Organisiert von Brassens in Basdorf e.V. – Mit internationalen Künstlern zu Ehren von Georges Brassens.

L’association „Brassens in Basdorf“ organise des festival de la chanson et des concerts en hommage à Georges Brassens avec la participation d’artistes du monde entier à Basdorf, Barnim, Brandenburg & Berlin.

Glaube mir: Die einzige Revolution ist, zu versuchen, sich selbst zu verbessern, in der Hoffnung, dass die anderen es auch tun.“

Crois moi: La seule révolution c’est d’essayer de s’améliorer soi-même, en espérant que les autres fassent la même démarche.“

* Georges Brassens

Anfang März 1943 wurde Brassens zum Arbeitsdienst STO (Service du travail obligatoire) eingezogen und ins Deutsche Reich deportiert. Dort musste er in der Flugzeugmotorenfertigung der Bayrischen Motorenwerke in Zühlsdorf Zwangsarbeit Arbeit leisten.

In dieser Zeit lebt der militante Anarchist in einem Arbeitslager im Nachbarort Basdorf. Dort entstehen, an einem Klavier das er vor Ort entdeckt, auch etwa 30 seiner ersten Chansons. Darunter „Bonnehomme“ und „La Chasse aux Papillons“.

Als er ein Jahr später die Genehmigung für zehn Tage nach Paris zu fahren erhält, steht sein Entschluss fest nicht zurückzukehren. Am 7. März 1944 verlässt er Basdorf und kehrt nicht wieder nach Deutschland zurück. Bis zur Befreiung der französischen Haupstadt im Spätsommer 1944, versteckt er sich in Paris.

Montag, 19. Juni 2023 ab 19:00 Uhr in der dicken Paula – Schlieperstraße 69 | 13507 Berlin – Telefon: 030 – 36 43 47 03

„Rendezvous Dicke Paula“

mit/avec:

Cathy und Michel, Hans und Gina

Dicke Paula in Tegel » » https://dicke-paula.de/

Das gesamte Programm des Brassens Festivals, mit allen Spielorten » » https://www.festival-brassens.info/

Über Gorges Brassens » » https://www.deutschlandfunkkultur.de/100-geburtstag-von-georges-brassens-der-chansonnier-und-die-100.html

 

View 69

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert