DENICE BROOKS | Double Concert im Zig Zag Jazzclub

Print Friendly, PDF & Email
DENICE BROOKS | Double Concert im Zig Zag Jazzclub

DENICE BROOKS – VOCALS
LEANDER NEIDIG – KEYS
OR ROZENFELD – BASS
STEVE NANDA – DRUMS

Machen Sie sich bereit für einen fantastischen Abend voller Soul, Funk und Jazz! Die Ausnahmesängerin Denice Brooks bringt den ZigZag-Jazzclub zum Glühen!

Denice Brooks ist eine der erstaunlichsten amerikanischen Sängerinnen, die derzeit in Europa leben. Ihre unglaubliche stimmliche Vielseitigkeit hat sie zu einer der meistbeschäftigten Künstlerinnen ihrer Zunft gemacht. Dass sie die einzige Sängerin ist, der Prince seinen Segen gab eine Coverversion von Purple Rain aufzunehmen spricht Bände. Sie tourte durch Deutschland, das restliche Europa, den nahen Osten und Südafrika, wo sie für Nelson Mandela sang. Sie brilliert als Musicalsängerin wie auch als Solokünstlerin auf der Bühne, im Studio und im Fernsehen. Sie arbeite mit Tina Turner, Roy Ayers, David Bowie, Nancy Wilson, Natalie Cole, Aretha Franklin und vielen anderen zusammen. Für dieses exklusive Groove-Feuerwerk hat Denice eine fantastische Band mit der crème de la crème der Berliner Jazzwelt zusammengestellt, die Friedenau zum Kochen bringen werden. Reservieren Sie jetzt Ihre Tickets, bevor diese fantastische Show ausverkauft ist!

Leander Neidig ist einer der aufstrebenden jungen Jazzpianisten der Berliner Jazzszene. Seit 2020 studiert er an der UdK Berlin und konnte in den letzten Jahren immer mehr auf sich aufmerksam machen. In der Hauptstadt bespielte er die bekanntesten und geschätztesten Venues und ist Mitglied im Landesjugendjazzorchester Brandenburg, der BigBand der UdK Berlin und weiteren Top-Ensembles in der Nachwuchsförderung. Von diesem Pianisten werden Sie in Zukunft noch einiges zu hören bekommen!

Der in Haifa geborene Bassist Or Rozenfeld spielte Jazz und Funk bevor er nach Berlin kam, um dort seinen Platz im Musikbusiness zu finden. Hier hat ihn die interkulturelle Szene aufgenommen. Or bringt kraftvolle Energie auf die Bühne, auch wenn er Bach, Beethoven oder Maqam-Musik spielt.

Als Sohn eines Musikers kam Steve Nanda schon als Teenager mit dem Jazz in Berührung. Im reifen Alter von 15 Jahren begann er auf Konzerten und Festivals zu spielen und setzte seine musikalische Karriere fort. Im Alter von 16 Jahren gewann er den Yamaha-Preis für den besten asiatischen Schlagzeuger, was seiner Band ebenfalls den Preis für die beste asiatische Band einbrachte. Zurzeit studiert er Jazz und Pop in Mainz, Deutschland und spielt aktiv in der Umgebung von Mainz und Frankfurt. Von diesem Youngster werden wir noch einiges zu hören bekommen!

1 .erste Veranstaltung Beginn: 19:00 Uhr (Einlass ab 18:00Uhr)

2. zweite Veranstaltung Beginn: 21:00 Uhr (Einlass ab 20:30 Uhr)

Artist Support Fee: 25€

Foto: Webseite Zig Zag Club

Webseite Zig Zag Club » » https://www.zigzag-jazzclub.berlin

View 37

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert