Trinity of Arts live auf der Freilichtbühne an der Zitadelle

Print Friendly, PDF & Email
Trinity of Arts live auf der Freilichtbühne an der Zitadelle

Trinity of Arts

In Zeiten der Aufklärung und des Umbruchs entstand die Romantik als Gegenentwurf zur nüchternen Weltbetrachtung mit reiner Vernunft. Aus den mitunter unmenschlichen Verirrungen der revolutionären Ereignisse, der „Grande Terreur“ und dem kollektiven Gefühl der Ungewissheit über das, was folgen würde, entstand die dunkle Romantik, die sich mit den Abgründen der menschlichen Existenz und dem Unkontrollierbaren beschäftigt.

Wer könnte leugnen, dass die Menschheit heute, in Zeiten tiefgreifender globaler Veränderungen, der Einschränkung persönlicher Freiheiten und des weltweiten Aufstiegs narzisstischer Autokraten, erneut an einem ungewissen Scheideweg steht?

Unter diesem Einfluss haben sich mit Trinity of Arts drei „Brüder in der Musik“ gefunden, die ihrer Wahrnehmung der Welt und der conditio humana musikalischen, lyrischen und visuellen Ausdruck verleihen wollen.

Andreas Unkel

Schlagzeug, Percussion, Gesang

Andreas erhielt seinen ersten Schlagzeugunterricht im Alter von 9 Jahren in einer Marching Band, wo die angehenden Schlagzeuger gemeinsam auf einem langen Holzbrett übten, bis sie im Gleichklang klangen.

Nach zwei Jahren und unzähligen Zeitungsstapeln, die er ausgetragen hatte, war er stolzer Besitzer eines alten SONOR Schlagzeugs aus den 50er Jahren mit Naturfellen und angeschlagenen Becken. Schon während seiner Schulzeit hatte er mehrere Rock- und Bluesbands begleitet.

Überwiegend autodidaktisch, holte er sich immer wieder Inspiration und Wissen bei verschiedenen Lehrern und Workshops. Stilistisch offen – von verschiedenen Rockgenres bis hin zu Jazz, Funk und Blues – und mit seinem musikalischen Schlagzeugspiel, ist er seit vielen Jahren als Sessionmusiker tätig.


Sein Studium der Philologie und Medienwissenschaften sowie seine Ausbildungen zum Multimedia-Produzenten und Drehbuchautor bildeten die Grundlage für seine künstlerischen und schriftstellerischen Fähigkeiten.
Die Irrungen und Wirrungen des Lebens sind die Quelle und Inspiration für die Poesie seiner Texte.

Michael Gerlach

Keyboards, Vocals, Programming

Michael wuchs in einer Familie von Musikern auf. Sein Vater, Waldhornist an der Deutschen Oper Berlin, nahm ihn schon als Kind zu den Proben in der Oper mit…. Ab seinem 6. Lebensjahr erhielt Michael klassischen Klavierunterricht.

Noch während seiner Schulzeit gründete er seine erste Band und trat in Clubs der Berliner Szene auf. 1978 wurde er Keyboarder in der Band Wacholder, mit der er zwei Schallplatten aufnahm und ausgiebig tourte. Von 1983 bis 1985 spielte er in der elektronischen Band The Twins, mit der er zwei Alben aufnahm und mit Culture Club, Tears for Fears, Depeche Mode und anderen durch Europa tourte.

Seit 1985 ist er festes Mitglied der Progressive-Rock-Band ELOY, mit der er mehrere erfolgreiche Alben aufnahm und verschiedene Live-Tourneen absolvierte. Neben seiner Tätigkeit als Keyboarder hat er auch als Produzent für verschiedene Projekte gearbeitet. In seiner Musikkarriere war er an über 100 Musikproduktionen als Keyboarder oder Produzent beteiligt.

Mathis Richter-Reichhelm

Gitarren, Geige, Bass, Gesang, Sänger, Komponist, Produzent, Dirigent, klassisch ausgebildeter Multiinstrumentalist:

Mathis ist schon lange eine feste Größe in der Musikszene.
In den Neunzigern war er Frontmann von Swimming The Nile, mit denen er drei Alben veröffentlichte und ausgiebig durch Deutschland und Europa tourte.

Mathis war erfolgreich als Komponist und Produzent für Radio, Film und Fernsehen tätig. Mit Sherman Noir stand er schließlich 2005 wieder auf der Bühne. Regelmäßig tourten sie als Sherman Noir & The Highways Surfers durch Europa und die USA und veröffentlichten mehr als zehn Tonträger.

2016 veröffentlichte er sein Solo-Debütalbum Inner World, das er komplett selbst aufgenommen hat. Für die Aufnahmen zu seinem zweiten Album Spirit Of Sweden lud er seine Live-Band und ein komplettes Aufnahmestudio in einen LKW und zog in ein abgelegenes Haus in Schweden.

2020 startete er das „Seelenverwandten-Duett-Projekt“ Mathis & Kaz zusammen mit dem außergewöhnlichen Künstler Kaz Hawkins mit ihrem ersten gemeinsamen Track On This Little Island.

Zur Homepage von Trinity Of Arts » » https://trinityofarts.de/

Homepage Kulturhaus Spandau » » https://kulturhaus-spandau.de

Zur Homepage der Freilichtbühne an der Zitadelle » » https://kulturhaus-spandau.de/ev_place/freilichtbuehne-an-der-zitadelle/

View 18

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert