Lars Vegas – Juke Joint Blues

Print Friendly, PDF & Email
Lars Vegas - Juke Joint Blues

Lars Vegas – Juke Joint Blues

Keiner singt den „Delta Blues“ besser als er.

Der Sänger und Gitarrist Lars Vegas (eigentlich Lars Voges), hat in seiner bisherigen Karriere als Musiker schon viel erlebt:
In der Royal Albert Hall in London eröffnete er für Jeff Beck
und im Circus in Stockholm stand er in den Fußstapfen von Johnny Cash und Jacques Tati.

Bei der Echo-Verleihung wollte Robbie Williams seine Frisur klauen,
wohingegen er von Green Day in der Wiener Krieau Geschenke bekam.

Bei Konzerten mit Roxette wurden Teile aus Per Gessles Gitarre Lars´ Gitarre eingebaut und von Status Quo erfuhr er, daß deren enorme Konzertlänge nur mit Windeln machbar ist.

Auf dem Caloundra Festival am Strand in Australien jamte er backstage mit Gotye und beim Cumbre Tajin Festival lauschte er auf den mexikanischen Pyramiden den traditionellen Flötenklängen.

Otto war begeistert von seiner Gitarre, Tony Joe White gewährte ihm eine Privataudienz, beim Heitere Open Air in der Schweiz flirtete er mit Joss Stone
und auf Gunter Gabriels Hausboot musste er auf dem Sofa schlafen…

Wenn Lars mal nicht auf Tour war, schrieb er Songs für Universal Music und BMG,

produzierte u.a. Alben für Warner Music in den Sun Studios in Memphis,

komponierte Musikstücke für die Filme „Kudamm ´59“, „Lotte am Bauhaus“

und schrieb und produzierte Filmmusikscores für „Adam und Evelyn“, „Above and below“ sowie diverse andere Filme und erhielt dafür u.a. den Deutschen Dokumentarfilmmusikpreis.

Beginn: 20 Uhr
Eintritt frei
Die Band sammelt

Homepage Lars Vegas » » https://larsvoges.com/blues/

Hier geht’s zum Yorckschlösschen: » » https://www.yorckschloesschen.de

View 120

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert