Die Brandstifter legen in der Hafenbar Tegel Feuer – Langsam werden ihre Konzerte Kult

Die Brandstifter Beitragsbild

Die Brandstifter – Da werden Songs von King Crimson, den Small Faces, Humple Pie, Led Zeppelin, David Bowie und BBM (Jack Bruce, Ginger Baker und Gary Moore) gespielt, die keinen Vergleich zu scheuen brauchen. Wer nie die Chance hatte die Rock und Prog-Rock Sahnestücke dieser Giganten im Original zu erleben, ist bei den Brandtstiftern an der richtigen Adresse. Nicht nur Michael Brandt, der mit mit seinen Gitarrensoli auch den letzten Stromgitarrenfreund in seinen Bann zog, ist den Besuch eines ihrer Konzerte wert.

Diese Crew lebt Musik und beeindruckt das Publikum mit ihrer außergewöhnlichen Leistung ein ums andere Mal. Weshalb sich Eve und der ALTAMANN auch nicht darüber wundern, dass immer mehr Musikfreunde den Weg zu ihren Konzerten finden. Was noch zu sagen bleibt ist, dass das Konzert hervorragend war und die Band natürlich auch diesmal ihrem Ruf gerecht geworden ist der da lautet: „Wer zu ihren Konzerten geht, muss die nötige Zeit dafür mitbringen, denn früh ins Bett kommt an so einem Abend keiner.“ 😉

Dehmel / Richter-Reichhelm – Am 22.12.2023 präsentierten Jürgen Dehmel und Mathis Richter-Reichhelm ihr Projekt Live in der Hafenbar Tegel, Berlin.

Videovorstellung Labenswerk Dehmel Richter-Reichhelm

Dehmel / Richter-Reichhelm – Im Rahmen eines Doppelkonzertes von ´Mathis & Band´ und´Swimming The Nile´ in der Originalbesetzung, kurz vor Heiligabend, wurde im ersten Teil des Abends zunächst das Projekt ´Dehmel / Richter-Reichhelm´, mit dem Debutalbum „LEBENSWERK“ vorgestellt. Kurzfristig angesetzt und deshalb eine zusätzliche Überraschung, für alle die sich auf das Konzert der beiden Mathis-Bands gefreut haben. Eine echte `Weltpremiere´!

„LEBENSWERK“ basiert auf der jahrelangen zusammenarbeit beider Musiker in verschiedenen Projekten und der gemeinsamen liebe zu komplexer Musik, vor allem zur Musik von Peter Gabriel.

Artur Menezes – Ein Gitarrenkünstler verzaubert die Hafenbar Tegel

Artur Menezes

Artur Menezes, der auch schon einmal kurz „ART“ genannt wird, bestätigt alles positive, dass man über sein Gitarrenspiel sagt von Beginn an. Schon mit dem ersten Song deutet er er an, dass „sein“ Blues nicht auf klassische Bluesthemen beschränkt ist, sondern auch von Einflüssen aus Rock, Jazz, dem Soul und wie bei seiner Live-Version von – „Should Have Never Left“, einem gehörigen Schuss Funk lebt.

Kaz Hawkins mit – Until We Meet Again – für GRAMMY®nominiert

Kaz Hawkins Grammy

Kaz Hawkins – Eve und der ALTAMANN freuen sich riesig für Kaz Hawkins, über die diesjährige GRAMMY® Nominierung ihres Albums – Until We Meet Again – zur Wahl des besten Americana Albums 2023!

Wenn es irgendwer wirklich verdient hat, dann ist es diese unglaublich Sympathische Sängerin, die sich ihr Leben, mit Unterstützung durch ihre Musik, zurück geholt hat.

Your journey is far from over Kaz, your fans are by your side!

With Love from Berlin!

Kaz Hawkins und Mathis Richter-Reichhelm – „Special Acoustic Session 2023“ in der Hafenbar Tegel Berlin

Kaz Hawkins Berlin Beitrag

Kaz Hawkins und Mathis Richter-Reichhelm – Zum zweiten Mal nach 2019, trat Kaz Hawkins am 26.08.2023 in der Hafenbar Tegel für eine spezielle „Acoustic Session“, zusammen mit ihrem „Musical Soulmate” Mathis Richter-Reichhelm, vor ein prall gefülltes Auditorium.

Auch in diesem Jahr befand sich die Künstlerin in Berlin um neue Songs mit Mathis zu schreiben, die ersten davon für neue Album-Projekte aufzunehmen und dabei ihr zweites Deutschlandkonzert in kleinem Rahmen zu geben.

EB Davis & The Superband beim Herbstzauber im Westend

Eb Davis

Ein echter Genuß diese Band zu sehen und zu hören. Der Botschafter des Blues Ebylee Davis war in Topform, genau wie seine Superband.

Mathis feat. Kaz Hawkins in der Hafenbar in Tegel

Mathis feat. Kaz Hawkins

Mathis feat. Kaz Hawkins – Tiefschläge und schlechte Erfahrungen sind eigentlich nichts, was man sich für sein Leben wünscht. Drogen, Gewalt oder Gedanken an Selbstmord sind Dinge auf die jeder getrost verzichten kann. Aber manchmal erwischt es einen doch und man muss sehen, dass man all das verarbeiten kann um weiter zu machen.